Nach 50+ Jahren Arbeit für unsere Mandanten können wir auf eine lange Liste an Referenz-Projekten zurückblicken. Überzeugen Sie sich selbst.

Gerne betreuen wir auch Ihr Unternehmen und reihen Sie in die lange Liste erfolgreicher Geschäftsbeziehungen mit ein.

Sie halten nichts von "online" und "upload"? Gerne holen wir Ihre Unterlagen auch persönlich bei Ihnen ab.

20180814CEST154640+0100 Arbeitsbedingungen von Pflegenden: Studie vergleicht drei L�nder Die Hans-B�ckler-Stiftung hat eine Studie erstellen lassen, die die Arbeitsbedingungen von Pflegenden in Deutschland, Schweden und Japan vergleicht. Noch am besten ist die Situation danach in Schweden. …

20180813CEST191832+0100 1.337 vollstation�re Krankenhausbehandlungen wegen Hitze im Jahr 2016 Im Jahr 2016 wurden insgesamt 1.337 Patientinnen und Patienten aufgrund von Gesundheitssch�den durch Hitze und Sonnenlicht, vor allem wegen eines Hitzschlags oder eines Sonnenstichs, vollstation�r in einem Krankenhaus behandelt. Im „Jahrhundertsommer“ 2003 waren es mit 2.600 Behandlungsf�llen knapp doppelt so viele gewesen. …

20180806CEST182626+0100 Patientenakte wird stufenweise eingef�hrt Die Vorbereitungen der Gesellschaft f�r Telematikanwendungen der Gesundheitskarte (gematik) zur Einf�hrung der elektronische Patientenakte sollen nach Angaben der Bundesregierung planm��ig bis Ende des Jahres 2018 abgeschlossen sein. Auf dieser Grundlage k�nnten die Krankenkassen ihren Versicherten elektronische Patientenakten anbieten, hei�t es in der Antwort der Bundesregierung auf eine sog. …

20180802CEST221846+0100 Entwurf des Pflegepersonal-St�rkungsgesetzes beschlossen Das Bundeskabinett hat am 1. August 2018 den Entwurf des Pflegepersonal-St�rkungsgesetzes (PpSG) beschlossen, das unter anderem das „Sofortprogramm Pflege“ umsetzt. …

20180730CEST223956+0100 Selbst�ndige Krankenpfleget�tigkeit im Krankenhaus? Das Sozialgericht K�ln hatte einen Bescheid der Deutschen Rentenversicherung Bund best�tigt, mit dem festgestellt worden war, dass ein Krankenpfleger der Versicherungspflicht in allen Zweigen der Sozialversicherung unterlag. …

20180723CEST164205+0100 Zu Zul�ssigkeit von Wirkungsaussagen medizinischer Behandlungsmethoden Werbung mit Wirkungsaussagen medizinischer Behandlungsmethoden ist zul�ssig, solange nicht dargelegt wird, dass die Behauptung wissenschaftlich umstritten ist oder ihr jegliche tragf�hige wissenschaftliche Grundlage fehlt, urteilte das Oberlandesgericht Frankfurt am Main (OLG). Ist die Wirkaussage umstritten, muss der Werbende nachweisen, dass die Aussage zutreffend ist. …

20180716CEST154611+0100 MRT-Leistungen bleiben Radiologen vorbehalten Das Bundesverfassungsgericht hat die Verfassungsbeschwerde eines Kardiologen mit Zusatzweiterbildung „MRT – fachgebunden“ nicht zur Entscheidung angenommen. Ein Facharzt f�r Innere Medizin hatte nach einer Zusatzweiterbildung („MRT – fachgebunden -“) bei der kassen�rztlichen Vereinigung Berlin die Abrechnungsgenehmigung f�r MRT-Leistungen beantragt. …

20180709CEST195950+0100 Krankenh�user m�ssen mit Medizintechnikherstellern kooperieren Die wirtschaftliche Lage der Krankenh�user in Deutschland ist und bleibt schlecht. Denn trotz guter Konjunktur und steigender Ums�tze konnten 41 Prozent der Kliniken laut einer Studie der Beratungsgesellschaft Roland Berger im vergangenen Jahr keinen Überschuss erwirtschaften. …

20180626CEST194801+0100 Honoraranspruch auch ohne vertrags�rztliche Einweisung Eine Krankenkasse wollte eine Klinikrechnung �ber knapp 6.000 Euro nicht bezahlen, weil der Patient von sich aus in station�re Behandlung gegangen war – das ist aber unerheblich, befand das Bundessozialgericht. Der Verg�tungsanspruch eines zugelassenen Krankenhauses gegen eine Krankenkasse f�r eine erforderliche und wirtschaftliche teilstation�re Behandlung ihres Versicherten setzt keine vertrags�rztliche Einweisung in das Krankenhaus voraus. …

20180619CEST185547+0100 Klinikum: Kein Ausgleich von �berdurchschnittlicher Arbeitszeit durch Urlaubs- und Feiertage Das Bundesverwaltungsgericht hat im Fall eines Klinikums entschieden, dass Urlaubs- und gesetzliche Feiertage bei der Berechnung der H�chstarbeitszeit nicht als Ausgleichstage ber�cksichtigt werden d�rfen. Das gilt auch f�r Urlaubstage, die �ber den gesetzlichen Mindesturlaub hinaus gew�hrt werden, sowie f�r gesetzliche Feiertage, die auf einen Werktag fallen. …

Besuchen Sie uns

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite, die für die Nutzung der Webseite in vollem Funktionsumfang notwendig sind.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück